Bubenarbeiter*innen aufgepasst! Du möchtest Deine Skills erweitern? Gerne transkulturell arbeiten? Dann bewirb Dich:

Training “The role of man in gender Equal Europe”, Serbien, 29. November - 8. Dezember 2016 (8 Tage Training, 2 Tage An- und Abreise)


Die Trainingsaktivität im Rahmen des Programms Erasmus+ K2 bietet Buben-, Mädchen-, Sozial- und JugendarbeiterInnen Raum um ihre Fähigkeiten als Gendertrainer*innen zu erweitern und neue Handlungsweisen im Bezug auf das Thema Gender zu erwerben. Im Fokus steht dabei transkulturelle Bubenarbeit.
Mit dem acht-tägigen Training erweiterst Du Deinen Blick und Deine eigenen Haltungen um positive Strategien im Bereich, erwirbst länderübergreifende Methoden und lernst Best practice Beispiele im Bereich Buben-/Genderarbeit kennen. Ein Schwerpunkt des Trainings sind die Möglichkeiten informellen und spielerischen Lernens, sodass auch kreative Möglichkeiten wie Theater- und Kunstpädagogik eine Rolle spielen. Das Training ist daher auch für Personen wie Schauspieler*innen, Clown*innen, Theater- und Spielpädagog*innen, die Interesse am bzw. bereits Erfahrung mit dem Thema Gender haben, geeignet. Das Training findet in Serbien statt und ist multinational mit Partnerorganisationen aus Mazedonien, Serbien, Albanien, Kosovo, Belgien, Portugal, Deutschland und Österreich. Aus allen acht Ländern werden Teilnehmer*innen anwesend sein. Trainingssprache ist Englisch. Das Programm umfasst die eigentliche Trainingsaktivität in Serbien, die eine Präsentation der eigenen Tätigkeit beinhaltet, die Möglichkeit an der zweiten Trainingsaktivität zum Thema Gender und Theater, die im Frühjahr 2017 in Albanien stattfinden wird, teilzunehmen, sowie eine Abschlusskonferenz im Sommer 2017.


poika- Verein für gendersensible Bubenarbeit ist der österreichische Partner. Interessierte aus Österreich können sich bis 10. Oktober 2016 für das Trainingsprogramm mit kurzem Motivationsschreiben und Lebenslauf bewerben:

office@poika.at


Auskünfte über das Training vorab sind ebenfalls möglich unter office@poika.at


Sämtliche Kosten werden vom Programm Erasmus+ übernommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Teresa Schweiger

Verein poika

 

 

 

Unser Ziel ist es,...


...gendersensible Bubenarbeit in Ergänzung und Zusammenarbeit mit Mädchenarbeit zu machen. Wir orientieren uns an emanzipatorischen Modellen, die es den Buben/Burschen ermöglichen sollen, in reflektierter Umgebung sich mit diversen Themen wie Geschlechtskonstruktionen von Weiblichkeit(en) und Männlichkeit(en), Berufsorientierung, Gewalt, Sexualität, Medienerfahrungen uvm. auseinanderzusetzen.

 

poika-Broschüre zum Anschauen

 

 

Newsletter bestellen

Wir bieten Infos zu Veranstaltungen, Materialien
und anderen spannenden Sachen!